• Kremler Landtechnik

    Ihr Partner in Lindau und Bodensee für  Land-, Forst- und Gartentechnik.

  • Auf den Service kommt es an!

    Testen Sie uns – die Spezialisten in Ihrer Nähe!

  • Wir sind für Sie da!

    Dann, wenn Sie uns brauchen!

  • Beratung, Verkauf, Service, Ersatzteile.

    Alles aus einer Hand!

  • Garten- und Kommunalgeräte

STIHL Vertriebszentrale in Dieburg baut Stromtankstellen für Beschäftigte

Die STIHL Vertriebszentrale in Dieburg hat für die Beschäftigten auf dem Firmenparkplatz in der Robert-Bosch-Straße in Dieburg 20 Ladesäulen für Elektrofahrzeuge errichtet. Der Ladevorgang kann entweder per App oder mit einem kompatiblen RFID-Chip auf einer vorhandenen Ladekarte gestartet werden. Damit können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihr Elektrofahrzeug kostengünstig während der Arbeitszeit mit Strom aus regenerativen Quellen aufladen. Andreas Epple, Geschäftsführer der STIHL Vertriebszentrale, betont: „Im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie widmet sich STIHL dem Schutz der Ökosysteme, wozu auch konsequente Maßnahmen gegen den Klimawandel gehören. Zu den Bereichen, in denen wir die Emissionen reduzieren, zählen auch die Anfahrten unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit der Bereitstellung der Ladesäulen erleichtert die STIHL Vertriebszentrale den Beschäftigten die Entscheidung zum Umstieg auf einen elektrischen Antrieb, insbesondere, wenn sie zu Hause keine Lademöglichkeit haben.“ Mit dem Ausbau der Lademöglichkeiten von Elektrofahrzeugen unterstützt STIHL die umweltverträgliche Mobilität der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Zusätzlich bietet die STIHL Vertriebszentrale für Besucherinnen und Besucher noch eine öffentlich zugängliche Ladesäule an der Pforte an. Dort gilt der Preis des jeweiligen Roaminganbieters.

UNTERSTÜTZUNG AUCH FÜR E-BIKES

Ergänzt wird dieses Angebot durch Steckdosen am überdachten Fahrradständer. Dort können alle Mitarbeitenden die Akkus ihrer E-Bikes kostenlos aufladen, natürlich mit grünem Strom, wie an den Ladestationen für Elektrofahrzeuge. Weiterhin bietet STIHL den Beschäftigten die Möglichkeit zum Bike-Leasing. Ob Fahrrad oder E-Bike – STIHL fördert die persönliche Mobilität mit einem Zuschuss von bis zu 120 Euro pro Jahr. Damit wird der Weg zur Arbeit aktiver und umweltfreundlicher. 

STIHL GESTALTET MASSNAHMEN ZUM KLIMASCHUTZ AKTIV MIT

STIHL bekennt sich zum Pariser Klimaabkommen und zum 1,5-Grad-Ziel gegen die globale Erderwärmung. Deshalb hat sich das Unternehmen 2020 das Ziel gesetzt, langfristig rechnerisch klimakompensiert zu wirtschaften. Dabei gilt der Grundsatz: Emissionen reduzieren geht vor Kompensieren. Die STIHL Klimaschutzaktivitäten sind ein Beitrag zum Ziel „Maßnahmen zum Klimaschutz“ für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen. Emissionen, die heute noch nicht vermieden werden können, stellt STIHL positive Beiträge durch Zertifikate in Klimaschutzprojekte entgegen. Somit sind die deutschen STIHL Standorte, und damit auch die STIHL Vertriebszentrale in Dieburg, seit 2021 hinsichtlich der direkten CO2-Emissionen rechnerisch klimaneutral.

Mehr Informationen STIHL Klimastrategie finden Sie auf unserer Corporate Website.

MEHR ZUR STIHL VERTRIEBSZENTRALE IN DIEBURG

Die STIHL Vertriebszentrale in Dieburg vermarktet die STIHL Produkte in Deutschland und erzielte 2022 einen Umsatz von mehr als 500 Millionen Euro. Gemessen am Umsatz ist Dieburg die größte Vertriebsgesellschaft in Europa. Die heutige STIHL Vertriebszentrale hat ihren Ursprung in einer STIHL Werksvertretung, die 1969 in Gundelfingen bei Augsburg gegründet wurde. 1971 wurde der Firmensitz nach Dieburg verlagert. Das Unternehmen ist in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen. Ein wesentlicher Erfolgsfaktor ist der Verkauf der Produkte über den servicegebenden Fachhandel sowie über den STIHL eigenen Online-Shop, bei dem der Fachhandel eng eingebunden ist.

Quelle: STIHL